1 2 3
  • Artikel



    09.10.2014
    Stolpersteinverlegung in Steglitz
           
    16.Oktober 2014
      STEGLITZ     INFORMATIVES

    © Foto: Veranstalter
    Der Kölner Künstler Gunter Demnig verlegt am Donnerstag, 16. Oktober zwischen 9:00 und 10:45 Uhr vierzehn Stolpersteine an vier Orten in Steglitz. Das Netzwerk Erinnerungskultur des Kirchenkreises Steglitz lädt zur Teilnahme ein.

    Der fast 90-jährigen US-Bürgerin Judith Klein, geb. Veit Simon, war es ein besonderes Anliegen, die Verlegung von Stolpersteinen für ihre beiden Schwestern, ihren Vater und ihre Großmutter zu erleben. Sie ist das jüngste Kind des Juristen Dr. Heinrich Veit Simon und entkam der Verfolgung mit einem Kindertransport nach England. Leider ist ihre Teilnahme an der Verlegung wegen einer Erkrankung inzwischen nicht mehr sicher. „Es ist eine dramatische Entwicklung“, sagt Katrin Rudolph, Vorsitzende des Netzwerks Erinnerungskultur. „Einerseits kann mittlerweile die Herstellung von Stolpersteinen die steigende Nachfrage nicht mehr erfüllen. Andererseits ist es gerade für die überlebenden Angehörigen einer sterbenden Generation oft ein starkes Bedürfnis, noch Stolpersteine für die ermordeten Verwandten realisiert zu sehen.“

    Die Ev. Paulus-Kirchengemeinde lädt im Anschluss an die Verlegungen für die Familie Veit Simon zu einer Gedenkfeier mit Zeitzeugen in das Paulus-Zentrum ein (Hindenburgdamm 101 B, 12203 Berlin). >br>
    Im Fall der Familie Stenschewski waren es nicht Angehörige, die sich für die Gedenksteine eingesetzt haben. Über ein halbes Jahr hat Sabine Davids, Gemeindeglied der Ev. Matthäus-Gemeinde, die Biographien der Familie recherchiert, deren Namen auch auf der Steglitzer Spiegelwand vermerkt sind: Am 19. Oktober 1942 mussten Isidor Stenschewski, seine Frau und die drei Töchter in Moabit einen Zug besteigen, der sie nach Riga brachte. Ruth, Helga und Anneliese waren 14, 10 und 9 Jahre alt. Für die Insassen der fünf Osttransporte vom Spätsommer und Herbst 1942 endete die Reise in den Massengräbern um Riga.

    Unter Beteiligung der Klasse 10b der Evangelischen Schule Steglitz findet die Verlegung für die Familie Stenschewski statt. Die Jugendlichen lesen Texte und entzünden Kerzen.



     INFOS Programmablauf


    Kommentare

    Um Kommentare eingeben zu können, müssen Sie  angemeldet sein!
    Standardmäßig ist Ihr Nutzername gleich Ihre EMail-Adresse, das können Sie in "Mein Konto" ändern (auch nachträglich)!

      KEINE KOMMENTARE GEFUNDEN ...!

    Der Artikel des Monats

    Ein Gruß an unsere Leser und Les...
      BERLIN     INFORMATIVES
    Lieber KiezKontakt-Leser und Leserinnen, der Teufel steckt manchmal im Detail. Für eine Zeit war es uns nicht möglich, unsere neuen Artikel einzustellen. Aber jetzt können Sie wieder die...



    ANZEIGEN
    Schloss Wahlsdorf
    Beherrbergung Gastronomie an der Fläming Skate
    www.schloss-wahlsdorf.d...
    Landgut Berkenbrück
    Veranstaltungsservice und Ferienhäuser
    www.landgut-berkenbruec...
    Kirschgarten Heinsdorf
    Ferienwohnungen und Schrebergärten, Bauland an der Fläming Skate
    www.kirschgarten-heinsd...

    Veranstaltungen

    Termine dieser Woche

    29.04. | Anradeln in Brandenburg
    30.04. | Anradeln in Brandenburg



    Neueste Einträge

    Neueste Veranstaltungen:

     13.05. (17:00) Das Lied, das die Ewigkeit s...
     21.05. (14:00) Internationaler Museumstag
     13.05. (17:00) Das Lied, das die Ewigkeit s...
     14.05. (16:00) Es t
     14.05. (16:00) "Es t
     30.04. (11:00) Anradeln in Brandenburg


    Neueste Kleinanzeigen:

      Die Alte Försterei Kloster Zinna lädt ...
      Gästezimmer in Berlin Lankwitz
      Ferienwohnung direkt an der Fläming Ska...
      Tierbetreuung bei Ihnen zu Hause
      Haushandwerker gesucht
      Der Urlaub beginnt in 30 Minuten.


    Neueste Unternehmen:

      Edition Monhardt | Stefan Monhardt
      Oliver Fiebach
      Höft
      MoosGarten KulturCafé
      Rechtsanwältin Dr. Stephanie Claire Wec...
      Minimäuse