1 2
  • Artikel



    21.03.2016
    Mehr als nur Frühlingserwachen
           
      MARIENFELDE     INFORMATIVES

    © Foto: Kiezkontakt
    NaturschutzPark Marienfelde - Neustart mit der Naturwacht Berlin

    Was aus der ehemaligen Mülldeponie am Stadtrand von Marienfelde seit 2008 erwachsen ist, erfahren und genießen die vielen Besucher des NaturschutzParks Marienfelde bei jedem ihrer Aufenthalte: Ein einzigartiges Pflanzen-und Tier-Refugium zum Entspannen und Genießen, Entdecken und Erleben. Vorgedacht, aufgebaut, vorangetrieben, gehegt, gepflegt, vernetzt vom ersten Natur Ranger Berlins, Björn Lindner, der mit unbändiger Kraft und viel Engagement es in den letzten Jahren schaffte, Menschen, Politiker und Medien für den NaturschutzPark und die auf dem Gelände stationierte Naturschutzstation zu aktivieren. Zu Recht wurde viel öffentlich gelobt und ausgezeichnet - gebangt allerdings auch immer wieder. Von Etappe zu Etappe war es ein Hangeln. Ein Hangeln um die Finanzierung des „Glückfalls Natur Ranger“ mit seinem Team. Das alles erforderte Kräfte – verbrauchte aber auch Kräfte.

    Naturwacht Berlin geht an den Start

    Die Naturpädagogin und Dipl. - Ing. Nathalie Bunke, die bereits seit 3 Jahren freiberuflich für die Naturschutzstation in Marienfelde arbeitet, sieht das Jahr 2016 als Neustart. Mit der Gründung der Naturwacht Berlin 2016, zu dessen Gründungsmitgliedern sie gehört, hat man nun die Grundlage für ein erfolgreiches Vorankommen und vorallem auch für eine gesicherte Finanzierung auf 10 Jahre durch das Bezirksamt Tempelhof Schöneberg sowie die Unterstützung der Stiftung Naturschutz und der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz.

    Aufgaben, Pläne, Visionen gibt es jede Menge. Führungen und Veranstaltungen rund um die Themen Natur, Müll und Landwirtschaft werden jahresbegleitend angeboten. In den Grünen Klassenzimmern auf der Naturschutzstation werden Schülergruppen empfangen und erleben Natur hautnah. Neben der „Umweltbildung“, die ein elementarer Bestandteil der Arbeit von Nathalie Bunke ist, betreibt die Naturwacht Berlin Natur- und Landschaftspflege im Park und in angrenzenden Teilen der Marienfelder Feldmark. Ein Besucherleitsystem schützt die Rückzugsräume der zum Teil seltenen Tiere im NaturschutzPark. Artenschutz und Monitoring fallen in den Aufgabenbereich des Rangers Björn Lindner. Aber auch für Aufklärung und Information der Bürger sieht sich das Team der Naturwacht Berlin zuständig, genauso wie für die Betreuung der ehrenamtlichen Helfer. Zur Zeit wird alles hergerichtet für den 02. April 2016, an dem auf der Naturschutzstation am Diedersdorfer Weg 5 mit einem bunten Spiel-, Informations- und Entdeckerangebot der Auftakt in die Saison gefeiert wird.

    Für die Umsetzung der Pläne hat das Leitungsteam Lindner & Bunke konkrete Vorstellungen. Was in beeindruckender Eigeninitiative seit 2010 erschaffen wurde und bis heute zur Erfolgsgeschichte der Naturschutzstation beigetragen hat, wird nun auf eine professionelle und besucherfreundliche Grundlage gestellt. Feste Öffnungszeiten und telefonische Erreichbarkeit gehören dazu. „Es ist ein Abschied von der improvisierten Romantik“, bringt es Nathalie Bunke auf den Punkt. “Wir arbeiten perspektivisch an einem ganzjährigen Stationsbetrieb – mit einem Büro und einer Personaldecke, die es uns ermöglicht, mehr Erreichbarkeit und Präsenz in der Öffentlichkeit zu zeigen.“. Björn Lindner ergänzt: „...vorstellbar wäre für uns die Teilnutzung des angrenzenden Revierhofes der ehemaligen Gemeinschaftsgärtnerei um einen Ganzjahresbetrieb der Naturschutzstation anbieten zu können.“. Man wird sehen...

    So ist der Start ins Frühjahr für die Naturschutzstation und das Team der Naturwacht Berlin mehr als nur ein saisonales Frühlingserwachen. Über die aktuellsten Angebote wird der KiezKontakt gern informieren. Versprochen!

    Ständige Angebote der Naturschutzstation
    Diedersdorfer Weg 5, 12277 Berlin-Marienfelde

    Grüne Klassenzimmer Landwirtschaft, Boden, Müll, Wildtiere u.a.
    Projekt „Auf der Kippe“ (Müllrecycling, -vermeidung und -trennung)
    Projekt „Vom Acker auf dem Tisch“ (Landwirtschaft erleben)
    Führungen und Informationsabende
    Lehrbienenstand Imkerverein Lichtenrade jeden Samstag in der Saison

    Öffnungszeiten: 02.04. bis 22.10.2016
    Dienstag bis Freitag für Gruppen nur nach Anmeldung Freitag von 13-18 Uhr und Samstag von 10-18 Uhr für die Öffentlichkeit

    Anmeldung unter buero@naturwachtberlin.de oder per Telefon Dienstag bis Freitag 13-15 Uhr (Tel. noch im Werden, bitte dem Internet entnehmen)





    Kommentare

    Um Kommentare eingeben zu können, müssen Sie  angemeldet sein!
    Standardmäßig ist Ihr Nutzername gleich Ihre EMail-Adresse, das können Sie in "Mein Konto" ändern (auch nachträglich)!

      KEINE KOMMENTARE GEFUNDEN ...!

    Der Artikel des Monats

    Ein Gruß an unsere Leser und Les...
      BERLIN     INFORMATIVES
    Lieber KiezKontakt-Leser und Leserinnen, der Teufel steckt manchmal im Detail. Für eine Zeit war es uns nicht möglich, unsere neuen Artikel einzustellen. Aber jetzt können Sie wieder die...



    ANZEIGEN
    Kirschgarten Heinsdorf
    Ferienwohnungen und Schrebergärten, Bauland an der Fläming Skate
    www.kirschgarten-heinsd...
    Schloss Wahlsdorf
    Beherrbergung Gastronomie an der Fläming Skate
    www.schloss-wahlsdorf.d...
    Landgut Berkenbrück
    Veranstaltungsservice und Ferienhäuser
    www.landgut-berkenbruec...

    Veranstaltungen

    Termine dieser Woche

    Keine Einträge gefunden ... !


    Neueste Einträge

    Neueste Veranstaltungen:

     20.07. (18:30) Tanztheater


    Neueste Kleinanzeigen:

      Die Alte Försterei Kloster Zinna lädt ...
      Gästezimmer in Berlin Lankwitz
      Ferienwohnung direkt an der Fläming Ska...
      Tierbetreuung bei Ihnen zu Hause
      Haushandwerker gesucht
      Der Urlaub beginnt in 30 Minuten.


    Neueste Unternehmen:

      Heike Bückner
      Luisa Lamade
      SBH Nord GmbH
      SBH Nord GmbH
      Anna Breiding
      Edition Monhardt | Stefan Monhardt