(Druckversion: Ein Artikel von Kiezkontakt-Online vom 01.12.2012)
Stadtpark Steglitz
Neues Buch erschienen
  STEGLITZ     GESCHICHTE INFORMATIVES

© Foto: Veranstalter


Herausgeber:
MM-MIKRO Services GmbH,
Emilienstr. 17, 12277 Berlin
Tel. 843 777 -665, Telefax 030 24 35 96 -88

Geschäftsführer/Chefredakteur:
Dipl.-Betriebswirt Ernst-G. Ewald
Redaktion: Gabriele Ewald

Verantwortlich für die Online-Version:
BFO-Systems GmbH

Ein Buch über einen Park? Ist das nicht nur eine langweilige Beschreibung von Büschen und Bäumen, für die sich allenfalls Botaniker begeistern können? Doch ein Park, der ein Jahrhundert besteht, muss eine Geschichte haben. Und dazu gehört natürlich auch sein Umfeld, denn ein Park liegt ja nicht isoliert im städtischen Raum. In der Steglitzer Geschichtsforschung kommt das "Stadtparkviertel" nur sporadisch vor. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn der Stadtpark "versickerte" allmählich im Bewusstsein der meisten Steglitzer, wenngleich er von den Anwohnern gern genutzt wird. An schönen Sommertagen sind die Parkbänke gut besetzt, manche Decke wird auf dem Rasen ausgebreitet und auf den Kinderspielplätzen toben sich die Jüngsten aus. Die dürftigen Einzelheiten, die sich zu diesem Thema vereinzelt in einigen Büchern und Artikeln fanden, ergaben kein zusammenhängendes Bild. Daher war es notwendig, aus Bauakten, alten Karten, Adressbüchern und Fotos weitere Mosaiksteinchen zusammenzutragen, ins "Bild" einzufügen und den Rest durch Schlussfolgerungen zu ergänzen. Die historische Untersuchung der Umgebung des Parks ermöglichte erstmals eine baugeschichtliche Betrachtung des Steglitzer Mietshausbaus vor und nach dem Ersten Weltkrieg. Die enormen Umbrüche dieser Phase blieben bisher unbeachtet. In diesem Zusammenhang konnte auch die Entstehung und Entwicklung etlicher Gärtnereien in der Parkumgebung rekonstruiert werden. Viele Fotos, die zum Teil noch nie veröffentlicht worden sind, illustrieren den Text.

Das Buch hat vier Hauptkapitel, das erste von Wolfgang Holtz und Christian Simon zur historischen Entwicklung des Stadtparks und des umliegenden Stadtparkviertels. Ein separates Kapitel von Enno Kaufhold ist dem Maler und Fotografen Christian Schaad gewidmet, der von 1931 bis 1935 im Hermesweg direkt am Steglitzer Stadtpark gelebt hat und zahlreiche künstlerische Fotografien vom Stadtpark und Umgebung geschaffen hat. Dann folgt ein Kapitel zum heutigen Stadtpark aus der Sicht des Biologen Gottfried Wiedenmann - quasi ein bebilderter Spaziergang aus Sicht eines Biologen mit Erläuterungen. Schließlich gibt es im Anhang viele historische Fotos zu betrachten, zum Teil mit Gegenüberstellungen zur heutigen Zeit. Eine Fundgrube für alle, die sich für den Stadtpark und das Stadtparkviertel damals und heute interessieren.

Autoren: Wolfgang Holtz, Christian Simon, AVI Arzneimittel-Verlags GmbH, 136 Seiten, 238 Abbildungen, Hardcover, 14,50 Euro, ISBN: 978-3-921687-35-2 ab Dezember im Handel erhältlich.