15 Jahre KiezKontakt...

und ein Abschied.

 

 

Im Jahr 2004 erschien der erste KiezKontakt hier im Südwesten von Berlin. Für uns der Beginn einer aufregenden Entdeckungsreise in den „Kiez“. Wir feiern damit ein kleines Jubiläum – 15 Jahre KiezKontakt!

 

Gleichzeitig jedoch verabschieden wir uns auch von unseren Lesern und Leserinnen, denn nach 59 Ausgaben erscheint heute die Letzte Ihres ‚KiezKontakt‘. Uns rufen andere berufliche Aufgaben und Herausforderungen, denen wir uns mit ganzer Kraft widmen möchten. (Mehr dazu auf Seite 5.) Es bleibt der Rückblick auf eine fruchtbare und bereichernde Zeit, in der wir eingetaucht sind in unseren Kiez, uns anregen und begeistern ließen und stets bemüht waren, diese Begeisterung für „das Gute, das so nahe liegt“ mit unseren Lesern und Leserinnen zu teilen.

Auf unserer Entdeckungsreise haben wir engagierte UnternehmerInnen getroffen, die unsere Kieze durch ihr Angebot so lebenswert machen. Viele waren uns langjährige und treue Anzeigenkunden. Danke! Eingetaucht sind wir in die Geschichte und die Geschichten unserer Kieze und danken ganz herzlich Heimatkundlern und Kiezfreunden, die uns an ihren Entdeckungen teilhaben ließen. Ein großes Dankeschön verdienen auch diejenigen, die die Kiez-Idee verinnerlicht haben und bereitwillig den KiezKontakt auf ihrem Ladentisch auslegten, damit die 25.000 Exemplare jedes Vierteljahr unsere Leserschaft erreichten. Danken möchten wir auch unserem Grafikdesigner, Frank Alscher, der dem KiezKontakt von Beginn an grafisch ein Gesicht gegeben hat und uns auf professionelle Art begleitet hat. Schön auch, dass Sie, liebe Leser und Leserinnen, durch Ihr Lob, Ihren Zuspruch und Ihr Interesse uns immer wieder Ansporn gaben, über unseren Kiez zu berichten. 15 Jahre lang!

Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrem Kiez – das wünschen wir Ihnen und uns!

Herzlichst

Ihre KiezKontakt-Redaktion

 

 

Nur ein Artikel aus dem neusten KiezKontakt.


Die erste Ausgabe des Kiezkontakt im Jahr 2004.


Anzeige

 

Matjes oder Rehsülze mit Bratkartoffeln - 

Kartoffeln & Quark mit geröstetem Leinöl - nur 3 Gerichte von unserer Sommerkarte! 

Besuchen Sie uns im Hotel Alte Försterei Kloster Zinna an der B101, 35 Minuten ab Berliner Stadtgrenze! MO-Do ab 17 Uhr, Fr-So 12-21 Uhr. Warme Küche bis 20 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung.

Alte Försterei Kloster Zinna, König-Friedrich-Platz 7, 14913 Kloster Zinna, Tel: 030/243 596 99